Im Gespräch mit Zeitzeugen über die Anfänge des Vereins

Am Anfang war das Schloss. Und einige visionäre Menschen, die in Trebnitz ab März 1992 einen Ort der Jugendbegegnung und der Völkerverständigung etabliert haben. 30 Jahre, unzählige Projekte und Veranstaltungen und abertausende junge und erwachsene Besucher später ist der Ort nicht wiederzuerkennen. Das Schlossensemble ist nahezu vollständig saniert und zu einem lebendigen Campus für Bildung, Begegnung, Kunst und Zivilgesellschaft geworden. Grund genug, in die Anfangsjahre zurückzuschauen und mit damals Beteiligten über ihre Motive, Wünsche und Erlebnisse zu sprechen.

Mehr Informationen über die Trebnitzer Schlossgespräche >>